Der Shih Tzu im Salon

Timmy

In den letzten Jahren scheint es, dass der Shih Tzu immer beliebter wird. Seine Anzahl in meiner Kundschaft wächst ständig und durch sein angenehmes und lustiges Wesen wird er immer beliebter als Familien- und Begleithund. Sicherlich habe ich auch viele Kunden mit Shih Tzu gewonnen, weil ich selbst seit Jahren Shih Tzu züchte und ausstelle.

Mein Motto lautet mittlerweile: Lieber ein gepflegter geschorener Shih Tzu als ein ungepflegter Shih Tzu in langem Haar. Wenn man das Fell kürzt, verliert er zwar von seiner arroganten Ausstrahlung, aber sein liebevolles Wesen wird sich nicht ändern.

Die meisten Kunden verlangen zudem, einen  schönen aber komfortablen Haarschnitt und sind oft mit der kompletten  Pflege eines Shih Tzu in vollem Haarkleid überfordert.

Der  Shih Tzu wird, je nachdem wie viel der Kunde an seinem Hund „mit pflegt“ ca. 4-12 mal im Jahr in den Salon gebracht. Ich habe viele Stammkunden die den Hund regelmäßig alle 4 Wochen zum baden und für die Rundumpflege bringen.

Es gibt natürlich auch Fälle in denen mir ein völlig verfilzter kleiner wuscheliger Hund auf den Tisch gesetzt wird, bei dem man die Körperproportionen erahnen muss. Ist der Shih Tzu extrem verfilzt und über einen längeren Zeitraum weder gebadet noch sauber gehalten worden, empfehle ich den Hund komplett abzuscheren und anschließend mit der Pflege des neuen Haares konsequent zu beginnen. Zur kompletten Schur nehme ich ein #  7 Scherkopf, anschließend folgen ein Bad und die Ohren-, Augen- und Krallenpflege. Nach ca. 6 Wochen sollte dann der Körper nachgeschoren und das Fell an den Pfötchen rundgeschnitten werden, so dass eine Frisur entsteht. Dass gibt einem auch Gelegenheit zu kontrollieren, ob eventuelle Wunden, die sich unter dem Filz gebildet hatten, abgeheilt und ob Augen und Ohren ausgeheilt sind. (Die Augen und Ohren sind bei ungepflegten Shih Tzu fast immer entzündet) Wichtig ist dem Kunden zu erklären, warum er den Hund bürsten und kämmen muss. Zeigen sie ihm die Hotspots, die sich oft unter Filz bilden, erklären und zeigen Sie dem Kunden auch die Augen und Ohrenpflege. Oft liegt die mangelnde Pflege des Hundes an der Unwissenheit des Besitzers. Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht, und somit zufriedene Stammkunden gewonnen.

Ich beginne immer mit dem Bad, auch wenn das Fell an einigen Stellen Filz aufweist.

Beim Bad benutzen Sie spezielle Shampoos für langes Haarkleid. Für den Kopf bevorzuge ich Shampoos für allergische Haut, die noch reizarmer sind. Anschließend wird das Shampoo sehr gründlich herausgespült. Um eine bessere Rückfettung und Geschmeidigkeit  zu erhalten, aber auch um mir die anschließende Arbeit zu erleichtern kommt nun eine Spülung oder ein Conditioner über das Haar. Der Kopf und die Rute werden ausgespart. Auch dieser wird wieder gründlich ausgespült. Lassen Sie zu viel dieser  Produkte im Fell, wird es sehr schnell wieder verfilzen und Hautreizungen können entstehen.

Anschließend kann man den Hund zum Antrocknen in eine Fönbox setzen, oder ihn für einige  Minuten in warme Handtücher wickeln. Das macht die meisten schon so müde und entspannt, dass man sie sich anschließend auf den Schoß legen kann, um dann während des Fönens mit einer Slickerbrush, an den Pfötchen beginnend, die Beine herauf arbeitet. Nun schneide ich schon die Krallen. Zwischen den Ballen werden anschließend die Haare herausgeschnitten und das Fell an den Pfötchen rund geschnitten. Sind Beine und Bauch durchgearbeitet und getrocknet, wird der Shih Tzu auf den Tisch gestellt und das Deckhaar gefönt. Dabei wird immer mit einer Drahtbürste mit extra langen Borsten und weichem Gummibett oder einer Maison Pearson Brush gekämmt. Sind Verknotungen im Haar werden diese in alle Richtungen auseinander gebürstet und mit den Fingern auseinander gezupft. Bei  sehr festen Knoten schneide ich in Wuchsrichtung des Haares hinein und arbeite sie unter Umständen auch mal mit einer Slickerbrush heraus. Bauch- und Genitalbereich, sowie die „Achseln“ schere ich mit einem # 10 Scherkopf aus.

Das Haar auf dem Kopf wird nach hinten gebürstet und gut getrocknet.

Nun muss der Hund gerade auf dem Tisch stehen, die Pfoten werden rund geschnitten (die Krallen dürfen nicht zu sehen sein!) und eventuell überlanges Haar auf Bodenlänge gekürzt. Die Spitzen von Bart und Ohren werden ca. 2mm gestutzt um ein sauberes Bild zu erhalten. Auch Analbereich und Rutenansatz werden mit der Schere ausgeschnitten. Anschließend wird das Fell auf dem Kopf mit einem Latexbändchen zusammengehalten. Hierzu mache ich zwei Zöpfchen, eines mit dem Haar von der Stirn bis zur Mitte des Kopfes und eines dahinter, von der Mitte des Kopfes bis zum hinteren Schädelrand. Diese binde ich dann mit einem Latexbändchen zu einem Zopf in der Mitte zusammen.

Das Fell auf dem Rücken wird gerade mit einem groben Stielkamm gerade in der Mitte des Rückens gescheitelt und zu beiden Seiten heruntergekämmt.

Jedoch muss man immer die Wünsche der Kunden berücksichtigen. Die meisten Besitzer möchten nicht so viel Arbeit mit der Pflege und wünschen sich einen schönen Schnitt für ihren Liebling.

Bei der Entscheidung welcher Haarschnitt zu welchem Hund passt, muss man nicht nur die Proportionen des Hundes erkennen, sondern sich auch nach dem „Lebenswandel“ des Hundes erkundigen, außerdem sollten Sie die Haartextur mit in Betracht ziehen.

Für den etwas dicken Shih Tzu passt am besten ein Cocker- oder Westieschnitt. Dieser ist aber nicht für Shih Tzu geeignet die mit ihren Besitzern jeden Sonntag durch den Wald wandern. Für einen Hund mit einem zu kleinen Kopf  sollte man die Ohren und Wangenpartie rund schneiden. Für Shih Tzu mit sehr dicken Köpfen sollte man sich mehr an einem Schnauzer orientieren. Achten Sie bei der Entscheidung des Haarschnittes auch auf die Länge des Körpers. Ein Haarschnitt an dem der Körper kurz und die Beine relativ lang gelassen werden, lässt den Shih Tzu noch länger erscheinen. Des weiteren wirken einfarbige Shih Tzu länger als zweifarbige Hunde.

Aber sehr wichtig ist es, dass die Beine nie mit der Maschine geschoren werden, sondern dass diese mit der Schere geschnitten werden. Schon die Chinesen verglichen die Beine des Shih Tzu mit den Beinen eines Elefanten. Der Shih Tzu hat relativ große Pfoten, die Haare daran, sollte man rund schneiden und dabei die Schere waagerecht zur Tischplatte halten, denn die Krallen sollen später nicht zu sehen sein. Bei Haarschnitten mit kurz gehaltenem Fell an den Beinchen empfehle ich das Fell hier nicht kürzer zu schneiden als den Umfang der Pfoten. Da der Shih Tzu oft krumme Beinchen hat sollte man auch dies beim Schneiden berücksichtigen und sie mit Hilfe des Schnittes in eine gerade Form bringen.

Schauen Sie sich auch die Haartextur des Hundes an. Diese kann beim Shih Tzu sehr stark variieren. Oft ist das schwarz -  weiße oder ganz schwarze Haar von sehr fester Textur. Diese  Hunde haben auch nicht ganz so viel Unterwolle. Je heller der Hund, desto weicher ist oft die Textur. Es gibt Shih Tzu mit extrem weichem Haar, dies sieht fast so aus als bestehe es nur aus der eigentlichen Unterwolle. Dieses Haar filzt sehr schnell, und ich rate diesen Kunden zu einem sehr kurzen Haarschnitt. Ein Cocker- oder ein Westieschnitt sieht bei dieser Haartextur nicht sehr gekonnt aus. Auch gibt es einige mit regelrecht gelocktem Fell. Dieses ist besonders hübsch wenn es mit einem # 4 Scherkopf geschoren wird und die Beinchen mit der Schere auf gleiche Länge geschoren werden. Einen Puppy – Schnitt also. 

Die Augen des Shih Tzu sind groß, und viele leiden unter starkem Tränenfluss. Beim Schneiden der Fangpartie achten Sie darauf, dass der Bereich unter den Augen und auf der Nase entweder sehr  kurz gehalten wird und anschließend regelmäßig nachgeschnitten wird. Das Haar im Gesicht wächst wie eine Chrysantheme nach und reizt das Auge recht schnell wieder. Oft ist es sinnvoller, diesen Bereich des Haares länger zu lassen, so dass der Besitzer es nach unten kämmen kann. Hierdurch wird das Auge weniger gestört. 

Was Sie unbedingt vermeiden sollten ist, sich an der Pudelschur zu orientieren. Nichts ist ungeeigneter als ausgeschorene Pfoten und eine ausgeschorene Fangpartie beim Shih Tzu. Es ist einfach sehr unvorteilhaft für seinen orientalischen Ausdruck.  

Ich hoffe, dass ich Ihnen einige Tipps geben konnte und wünsche viel Spaß bei der Arbeit mit dem nächsten Shih Tzu !



 

Elisabeth Egner



Mandarin Garden's Oshima

Contact

Mandarin Garden's Shih Tzu

cité Westerfeld 24

F - 67340 Rothbach

Telefon

Tel: 0033 (0)3 88 89 37 36

mobil : 06 14 48 11 89


Last update 21/05/2018

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mandarin Garden's